Holzschutz

Holzschutz – Schützen Sie Ihr Holz

kiltec Schädlingsbekämpfung Holzschutz - Hausbocklarve by gnubier pixelio.de

Was ist Holzschutz?

In der Schädlingsbekämpfung befasst sich der Holzschutz hauptsächlich mit dem Hausbock, ein Käfer der seine Eier in das Holz legt. Die Larven fressen sich durch das Material und machen es porös. Die Holzschädlinge sind dafür bekannt, dass sie verbautes Splintholz in kurzer Zeit stark beschädigen. Im Dachstuhl sind also eine schnelle Bekämpfung und solider Holzschutz für die Zukunft unabdingbar.

Der Holzschutz erfolgt durch ein Holzschutzmittel, das direkt in das Holz gespritzt wird. Durch Bohrungen zieht es tief in das Holz ein, bekämpft und bietet Schutz vor Insekten sowie Fäulnis. Nach Verdunstung der Lösungsmittel verbleiben die Wirkstoffe im Holz und bieten einen langjährigen Schutz vor Insekten.

Ist mein Holz befallen?

Einen befallenen Dachstuhl erkennt man zum Beispiel an kleinen Holzmehlhäufchen auf dem Boden, an Fraßgeräuschen und an frischen Ausflugslöchern oder Larvenfunden. Durch Klopfen oder punktuelles Aufritzen der Balken kann der Holzbefall ermittelt werden.

Was tun?

Wenn Sie denken, dass Ihr Holz befallen ist, rufen Sie uns gerne an. Wir beraten kostenfrei am Telefon oder vor Ort und sehen uns das befallene Holz an. Daraufhin ermitteln wir den Arbeitsaufwand und Preis mit Ihnen zusammen.

Kommentare sind geschlossen